FS

Lebenslauf


 

Berufliche Erfahrung – Management

4/2014 Gründung des Unternehmens „Florian Schönwiese, business & culture“ mit dem Schwerpunkt „Leadership Workshops nach der Pratobello Methode“;
2007-2014 Generalsekretär der Ernst Krenek Institut Privatstiftung sowie
Geschäftsführer der Ernst Krenek Forum BetriebsgesmbH:
Verantwortung für den Erfolg in allen wirtschaftlichen, politischen, operativen, wissenschaftlichen und künstlerischen Belangen, Positionierung des Instituts im kulturellen und öffentlichen Bereich, Aufbau des Netzwerks zu Veranstaltern, Agenten, Musikern, Dramaturgen und anderen Institutionen, sowie zur Politik, der Wirtschaft und anderen Bereichen, wie zB CD Labels oder Verlagen; Vermittlung der Musik, der Schriften und des Lebens von Ernst Krenek, Anbahnung und Konzeption von Kooperationen mit Veranstaltern und Institutionen, künstlerische (Konzerte etc.) und wissenschaftliche (Symposien etc.) Eigenveranstaltungen, Personalverantwortung (Aufbau eines sehr aktiven und engagierten Teams von einer Mitarbeiterin zu 5 Mitarbeitern);
2005-2007 Leitung Ensemblemanagement an der Konservatorium Wien Privatuniversität:
Organisation aller Ensemble-Verpflichtungen (Kammermusik, Orchester, Chor, etc.) im Rahmen des Curriculum von ca. 600 Studierenden, Implementierung und Organisation des neuen Online-Beurteilungsverfahrens, Organisation der „Wiener Meisterkurse“, Organisation, Durchführung und Begleitung von Konzerten (u.a. mit Bobby McFerrin im Wr. Musikverein) und Tourneen (Austausch mit der Venezolanischen Orchesterbewegung FESNOJIV von José Antonio Abreu und Reise nach Caraccas, sowie eine Konzertreise nach Portugal);
2004-2005 dramaturgische Beratung am Festspielhaus St.Pölten
Bereich klassische Musik (Konzeption und Organisation von ca. 50% aller Musik- und Musiktheater-Produktionen)
2002-2005 freiberufliche Tätigkeit:
* Geschäftsführer der edition21 (Musikverlag für neue Musik der Komponistengruppe „Gegenklang“)
* Management und Organisation von Armonico Tributo Austriaunter Lorenz Duftschmid
* Management des Ensemble Tonus (Bläserensemble auf Originalinstrumenten)
2004 Vertretung im Produktionsbüro im Festspielhaus St.Pölten (3 Monate Vollzeit)
2002-2003 geschäftsführender Manager des österreichischen ensembles für neue musik – oenm:
Organisation und Konzeption von Projekten, Aufbau von internationalen Netzwerken, Durchführung und Abrechnung, etc.; u.a Organisation des „Helikopterquartett“ von Karlheinz Stockhausen bei den Salzburger Festspielen – Eröffnung des „Hangar 7“)
2001-2002 Projektarbeiten bei der Jeunesse Österreich

 

Berufliche Erfahrung – Geige 

ab 1998 Mitwirkung im Concentus Musicus Wien unter Nikolaus Harnoncourt
1998-2003 Mitglied des „Anton Webern Quartett Wien
1992-1996 Mitglied des Klaviertrios „Trio Piolinello
ab 1993 freiberuflicher Musiker
u.a. beim Klangforum Wien oder der deutschen Kammerphilharmonie Bremen, verschiedene freie Kammermusikbesetzungen, solistische Auftritte (Solo-Beethovens Violin- und Trippelkonzert, Mozarts Symphonia Concertante, Recital beim Festival „Hörgänge 2000“ im Konzerthaus Wien, ua) sowie Performance Projekte mit Tanzgruppen (u.a. Paul Wenninger)

 

Ausbildung  

ab 9/2009 postgraduales, berufsbegleitendes Wirtschaftsstudium an der Donau Universität Krems (MBA-Programm „Master in Management“)
1996-1998 Postgraduate Studium Geige an der Guildhall School of Music and Drama in London bei David Takeno und Krzystof Smietana
1991-1996 Geigenstudium an der Wiener Musikhochschule bei Ernst Kovacic
1991 Matura am Musikgymnasium in Graz
bis 1986 aufgewachsen (humanistisches Gymnasium in Stainach) in Irdning, Steiermark

 

privat

2005
Heirat mit der Cellistin Dorothea Guschlbauer und gemeinsame Namensänderung auf Schönwiese
2003 Geburt der gemeinsamen Tochter Emilia
2000 Geburt der gemeinsamen Tochter Elsa
ab 1998 Partnerschaft mit Dorothea Guschlbauer und Ihrer Tochter Sophie

geb. 1971 als Florian Bartussek